Polizist schießt versehentlich Reporter ins Bein

Polizist schießt versehentlich Reporter ins Bein
Heute kam es zu einem „Zwischenfall“ bei einem Pressetermin in Bremerhaven [1]. Ein Polizist wollte einem Journalisten seine neue Dienstwaffe präsentieren. Dabei löste sich unbeabsichtigt ein Schuss. Das Projektil durchschlug den Oberschenkel des Redakteurs der Nordsee-Zeitung. Glücklicherweise bestand für den Verletzten keine Lebensgefahr. Ein pikantes Detail bei diesem Unglücksfall ist die Tatsache, dass der Polizist ...

Notwehrhandlung im Amt

Gestern wurde ein Mann in einem Polizeiposten in Heilbronn von einem Polizisten in Notwehr niedergeschossen [1]. Der Mann hatte sich mit Gewalt Zutritt zum Polizeiposten verschafft und Polizisten mit Küchenmessern angegriffen. Dabei wurde ein Polizist schwer und ein weiterer Polizist leicht verletzt. Nur durch den Einsatz der Schusswaffe konnten sich die Polizisten erfolgreich zur Wehr ...

Schussunfall in Polizeihubschrauber

In der öffentlichen Diskussion wird immer wieder die Meinung vertreten, dass in einer Zivilgesellschaft Schusswaffen ausschließlich in die Hände von Polizei und Sicherheitsbehörden gehören. Nur Polizei und andere Vertreter von Sicherheitsbehörden seien zuverlässig und vertrauenswürdig genug. Dabei unterliegen die Vertreter dieser Meinung einer Selbsttäuschung, denn auch Polizisten sind nur Menschen und Menschen sind nun mal ...

Selbstmorde bei der Polizei in Hessen

Vor Kurzem habe ich einen Aufsatz über eine Häufung von Selbstmorden bei der Polizei in NRW geschrieben [1]. Heute bin ich auf einen Artikel der HNA gestoßen [2], demnach haben sich in Hessen am Ostermontag zwei Polizisten mit der Dienstwaffe das Leben genommen. Als Gründe für diese Selbstmorde wurden in einer Stellungnahme der Polizeibehörde Probleme ...

Selbstmorde bei der Polizei in NRW

Selbstmorde bei der Polizei in NRW
Heute bin ich bei der Recherche zum Thema Schusswaffenmissbrauch auf einen schon etwas älteren aber dennoch interessanten Artikel der WAZ aufmerksam geworden. Unter der Schlagzeile „Selbstmorde bei der Polizei in NRW häufen sich“ [1] berichtete die WAZ über eine wohl ungewöhnliche Häufung von Selbstmorden. Demnach sollen zwischen 2002 und 2013 88 Polizisten Selbstmord begangen haben. ...

Opfer sind eher psychisch krank

Nun geht die „Öffentliche Meinung“ offenbar auch dazu über die Polizei zu entwaffnen. Denn die Zeit-Online berichtet dass zwischen 2009 und 2013 bis zu 36 Menschen von Polizisten im Einsatz erschossen werden [1]. Dabei, so stellt die Zeit-Online fest, waren nur ein kleiner Teil der Erschossenen Schwerverbrecher. „Bei rund zwei Dritteln habe es sich um ...

Da rückt die Polizei an

Da rückt die Polizei an
Ursprünglich veröffentlicht am 4. August 2013   Im Landkreis Passau konnte ein erhebliches Waffenlager ausgehoben werden. Einem engagierten Bürger, fiel in Facebook das Bild einer ihm bekannten Frau auf, die einen Revolver im Anschlag hält. Da diese Dame keine waffenrechtliche Erlaubnis besitzt brachte er diese folgerichtig zur Anzeige. Die Polizei, die diesem Fall mit einem ...

Schusswaffen in Behördenhand sind weniger gefährlich 12

In der öffentlichen Diskussion wird immer wieder die Meinung vertreten, dass Schusswaffen in privater Hand in einer Zivilgesellschaft verboten werden müssen. Vertreter dieser Meinung betonen auch immer wieder, dass Waffen ausschließlich in die Hände von Polizei und Sicherheitsbehörden gehören. Vertreter dieses Standpunktes unterliegen dem Irrtum, dass Polizei und Sicherheitsbehörden per se vertrauenswürdig und der Zugriff ...