Einbruch im Schützenhaus Hamm

Über ein Mailforum wurde ich über einen Einbruch in ein Schützenhaus in Hamm aufmerksam. Offenbar haben Einbrecher in der Nacht zu Pfingstsonntag ungestört einen Einbruch durchführen und die Waffen- und Munitionstresore öffnen können können. Dabei wurden nach Mitteilung der Rhein-Zeitung etwa ein Dutzend Kurz- und Langwaffen sowie die dazugehörige Munition gestohlen [1]. Aus einer anderen Quelle geht hervor, dass insgesamt 22 Kurz- und Langwaffen gestohlenen wurden [2]. Dieser Vorfall zeigt, dass die von manchen interessierten politischen und medialen Kreisen geforderte zentrale Lagerung von Waffen und Munition ein Weg in die falsche Richtung sein könnte.

Quellennachweis:

[1] Marcelo Peerenboom (Rhein-Zeitung): „Einbruch im Schützenhaus Hamm: Diebe stehlen ein Dutzend Waffen und Munition“ in: http://www.rhein-zeitung.de/region/lokales/altenkirchen-betzdorf_artikel,-Einbruch-im-Schuetzenhaus-Hamm-Diebe-stehlen-ein-Dutzend-Waffen-und-Munition-_arid,1319765.html; Stand: 26.05.2015

[2] Schriftliche Mitteilung in einem Mailforum mit eingegrenztem Nutzerkreis, Stand: 04.06.2015

%d Bloggern gefällt das: