Waffenbesitzer sind potentielle Terroristen

In einem US-amerikanischen Blog bin ich auf einen interessanten und zugleich erschreckenden Artikel gestoßen. Unter dem Titel „72 Types Of Americans That Are Considered “Potential Terrorists” In Official Government Documents“ [1] werden in einer Liste potentielle Terroristen beschrieben. Diese Liste wurde aus verschiedenen Dokumenten der US-Regierung abgeleitet. Demnach werden bereits Menschen als potentielle Terroristen verdächtigt, ...

Keine scharfe Waffe, kein Amoklauf?

Heute morgen kam es in einer Schule in Barcelona zu einem schrecklichen Vorfall; ein 13 Jahre alter Schüler hat bei einem School-Shooting einen Menschen getötet und vier weitere verletzt [1,2]. Der Junge konnte von der Polizei festgenommen werden, bevor er weiteres Unheil anrichten konnte. Neben der Armbrust hatte der Täte noch ein Messer dabei. Angeblich ...

Medikamente gegen Depressionen

Durch den Artikel „Sterbeursachenstatistik nach ICD-10“ [1] bin ich mit einem Mediziner ins Gespräch gekommen. Zwar haben sich hierbei keine neuen Erkenntnisse bezüglich unnatürlicher Sterbeursachen ergeben, jedoch interessante Informationen über eine mögliche Ursache für viele, grauenvolle Massaker der jüngeren Zeit erhalten. Gemeint sind die Massaker bei denen die Täter scheinbar urplötzlich und ohne erkennbaren Anlass ...

Salzburg: Schießverbot für Schützen bei Kulturfest

An diesem Wochenende wird in der Stadt Salzburg das traditionelle Fest der Kulturen stattfinden. Jedes Jahr werden hierzu Traditionsvereine und auch Migrationsvereine eingeladen. Insgesamt sollten sich 27 Vereine präsentieren, darunter auch Schützenvereine. Dabei gehört es zur Tradition, dass die Schützen in Uniform mit Salutschüssen eröffnen. Doch dieses Jahr sollten die Schützen auf Salutwaffen und Salutschießen ...

Waffenverbotszone gegen Bandenkriege

Waffenverbotszone gegen Bandenkriege
Seit einiger Zeit hat die Polizei der Baden-Württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart mit gewaltbereiten Straßengangs zu kämpfen. Tatsächlich werden im Großraum Stuttgart seit einiger Zeit regelrechte Bandenkriege ausgetragen, auch Tote hat es dabei schon gegeben [1]. Der Staatsgewalt ist dabei schon längst die Kontrolle entglitten. Zuletzt versuchte die Polizei sich durch Postings in den Facebookseiten einer Rockerbande ...

Gewaltmonopol und Selbstjustiz II

Vor Kurzem habe ich einen Beitrag zum staatlichen Gewaltmonopol und der Selbstjustiz gebracht [1]. Mir erschien es wichtig auf den von vielen Menschen und gelegentlich auch in den Qualitätsmedien verbreiteten Irrtum hinzuweisen, dass Notwehrhandlungen in einen gemeinsamen Kontext mit Selbstjustiz gestellt werden. Als Begründung wird dann häufig das staatliche Gewaltmonopol vorgeschoben. In der Diskussion wurde ...

Sterbeursachenstatistik nach ICD-10

Sterbeursachenstatistik nach ICD-10
Der Nachfolgende Artikel ist auf Anregung von Katja Triebel entstanden, die mir freundlicherweise das Datenmaterial [1] zwecks Auswertung zur Verfügung gestellt hat. Da Katja in ihrem Blog bereits angekündigt hat [2], dass ich die Auswertungen veröffentlichen werde, bin ich nun dieser Aufforderung endlich nachgekommen. An dieser Stelle möchte ich mich bei Katja für die Zurverfügungstellung ...

Der Fuchs ist kein Veganer

Nicht nur Sportschützen leiden unter undurchschaubaren bürokratischen Regelungen und Gesetzen, die dem Fortbestand des Schützenwesens in wohl nicht mehr all zu ferner Zukunft ein Ende setzen werden. Auch  andere Berufs- und Interessensgruppen, wie Bauern, Imker und Jäger,  werden von solchen häufig ideologiegetriebenen Regelungen und Gesetzen im Fortbestand bedroht. Ähnlich wie beim Thema Waffenbesitz geben die Verantwortlichen ...

Gewaltmonopol und Selbstjustiz

Im Lawgunsandfreedom-Blog habe ich gerade einen interessanten Beitrag über das Gewaltmonopol und Opferhaltung gelesen [1]. Den Ausführungen des Autors kann ich mich in soweit anschließen, dass das Gewaltmonopol Notwehrhandlungen nicht ausschließt. Allerdings hat das Gewaltmonopol per se nichts mit Notwehrhandlungen zu tun. Hier besteht eine breite und allgemeine Begriffsverwirrung, die m.E. von nicht näher bestimmbaren ...

Verharmlosung und Relativierung von Verbrechen.

Wer erinnert sich nicht an den allfälligen medialen Tsunami, wenn Einzeltäter mit legalen Sport- oder Jagdwaffen Unheil anrichten und Menschen töten? Und immer werden gleich alle Legalwaffenbesitzer in Sippenhaft genommen, als Waffennarren und schlimmeres diffamiert und ihre legal erworbenen Sportgeräte als Sportmordwaffen bezeichnet. Häufig wird dann der Öffentlichkeit das Bild des ältlichen, im politischen Spektrum ...