Keine Schusswaffen, keine Amokläufe (Teil II)

Ursprünglich veröffentlicht am 1. September 2013 Jedesmal, wenn in Deutschland oder mittlerweile auch in irgendeinem anderen Land ein spektakuläres Verbrechen mit legalen Schusswaffen geschieht läuft eine Propagandamaschinerie der Gegner des legalen Waffenbesitz an. Dabei werden stets die gleichen Argumente vorgebracht: Wenn jeglicher legaler Besitz von Schusswaffen untersagt und die jetzigen Besitzer ihre Waffen abgeben würden, dann würden auch keine Amokläufe stattfinden. So oder so ähnlich wurde in den Medien auch wieder anlässlich der letzten Bluttat eines Legalwaffenbesitzers in Dossenheim argumentiert. Z.B. äußerte sich Hardy Schober vom Aktionsbündnis Winnenden unmittelbar nach der Tat so: “Hätte er [der Täter] keinen Zugriff auf die Waffe [Schusswaffe] gehabt, wäre es nicht zu der Tat gekommen” [1].
Tatwerkzeuge von "Amokläufern"

Tatwerkzeuge von "Amokläufern"

  Wer jedoch mit offenen Augen und unvoreingenommen die Medien studiert wird immer wieder davon in Kenntnis gesetzt, dass die überwältigende Mehrzahl der Tötungsdelikte mit anderen Tatwerkzeugen als den vielbeschworenen Schusswaffen begangen werden. Direkt darauf angesprochen werden die Verfechter des Schusswaffenverbots darauf hinweisen, dass nur mit Schusswaffen schreckliche Amokläufe mit einer Vielzahl an Opfern möglich sind. Der Öffentlichkeit wird dabei entweder absichtlich oder vielleicht auch aus Unkenntnis verschwiegen, dass bereits zahlreiche Amokläufe mit vielen Toten und Verletzten begangen wurden ohne dass Schusswaffen im Spiel waren.In der nachfolgenden Tabelle sind eine ganze Reihe von sogenannten Amokläufen in chronologischer Reihenfolge dokumentiert bei denen eben keine Schusswaffen als Tatwerkzeuge verwendet wurden. Dabei erhebt diese Zusammenstellung keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die entsprechenden Informationen konnte ich ausschließlich über das Internet binnen eines halben Tages recherchieren.
sogenannte Amokläufe die ohne Schusswaffen durchgeführt wurden

sogenannte Amokläufe die ohne Schusswaffen durchgeführt wurden

Als Tatwerkzeuge wurden in 11 Fällen Messer verwendet, in zwei Fällen wurden Fahrzeuge und Messer eingesetzt in 5 Fällen wurden Fahrzeuge benutzt in 3 Fällen Äxte, in einem Fall eine Machete und in weiteren Fall eine Kombination aus Flammenwerfer und Speer. Die Mehrzahl – 18 von 23 Fällen – der in der obigen Tabelle dokumentierten Amokläufe erfolgten in Asiatischen Staaten, in denen der private Besitz von Schusswaffen entweder verboten oder nur unter extremen Auflagen erlaubt ist. Damit hatten die Täter keinen direkten Zugriff auf Schusswaffen. Gemäß der Logik des Herrn Schober hätten somit die Taten nicht begangen werden können. Dass diese Taten aber dennoch begangen wurden, zeigt überdeutlich dass nicht der direkte Zugriff auf Schusswaffen z.B. durch legalen Waffenbesitz Amokläufe und Massenmorde begünstigt. Vielmehr muss der Täter den Entschluss gefasst haben. Das Tatwerkzeug spielt dabei nur noch eine nachgeordnete Rolle. Wenn also ein Mensch den Entschluss zu einer solchen Tat gefasst hat helfen keine Gesetze mehr das Verbrechen zu verhindern, auch keine strengen Waffengesetze oder gar Waffenverbote. Quellennachweis: [1] http://www.rnz.de/metropolregion/00_20130822161610_106075547_Nach_Dossenheim_Debatte_um_Waffenverbot_neu_en.html [2] http://en.wikipedia.org/wiki/William_Unek [3] http://de.wikipedia.org/wiki/Walter_Seifert [4] http://en.wikipedia.org/wiki/Olga_Hepnarov%C3%A1 [5] http://en.wikipedia.org/wiki/Priscilla_Ford [6] http://www.wsws.org/de/articles/2001/08/japa-j08.html [7] http://www.wsws.org/de/articles/2001/08/japa-j08.html [8] http://en.wikipedia.org/wiki/Yan_Yanming [9] http://en.wikipedia.org/wiki/Danilo_Guades [10] http://de.wikipedia.org/wiki/Yang_Jia_%28M%C3%B6rder%29 [11] http://diepresse.com/home/panorama/welt/389330/Ein-Amoklauf-wie-im-Computerspiel [12] http://en.wikipedia.org/wiki/Hebei_tractor_rampage [13] http://en.wikipedia.org/wiki/Nanping_school_stabbings [14] http://www.sueddeutsche.de/panorama/blutbad-in-apeldoorn-attentaeter-gesteht-anschlag-auf-koenigin-1.462130 [15] http://www.sueddeutsche.de/panorama/amoklaeufer-in-tokio-ein-desaster-in-akihabara-1.188117 [16] http://www.bild.de/news/2010/kindergaerten/amok-killer-48-toetet-sieben-kinder-mit-hackmesser-12516242.bild.html [17] http://www.welt.de/vermischtes/article7389723/Mann-sticht-28-Kinder-in-Kindergarten-nieder.html [18] http://www.bz-berlin.de/aktuell/welt/china-mann-mit-axt-toetet-vier-menschen-article1271371.html [19] http://www.hindustantimes.com/India-news/Maharashtra/9-killed-as-bus-driver-runs-amok-on-Pune-streets/Article1-801871.aspx [20] http://www.focus.de/panorama/welt/amoklauf-in-vietnam-drogensuechtiger-ersticht-babys-im-rausch_aid_769962.html [21] http://www.spiegel.de/panorama/justiz/messerangriff-in-china-jugendlicher-toetet-neun-menschen-a-847826.html [22] http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_62842114/inder-toetet-neun-menschen-mit-einer-axt.html [23] http://www.aargauerzeitung.ch/panorama/vermischtes/messerstecher-laeuft-amok-und-toetet-vier-menschen-in-china-127110504

[24] http://www.nordbayerischer-kurier.de/nachrichten/mit-macheten-gekoepft-fuenf-menschen-bei-familienstreit

 
%d Bloggern gefällt das: