World’s First Entirely 3D-Printed Gun :: Teil II

Wie bereits im ´vorigen Beitrag berichtet wurde in den USA von Tüftlern die erste Schusswaffe vollständig mit einem 3D-Drucker produziert. Diese Schusswaffe besteht aus Kunststoff und funktioniert nur als einschüssige Waffe. Sieht man von dem etwas klobigen Aussehen ab handelt es sich hierbei doch um eine echte Schusswaffe und bemerkenswerte Entwicklung. Dabei hat diese Waffe einen historischen Vorgänger wie der Name Liberator schon naheglegt [1]. Ganze 10 Schuss mit Munition vom Kaliber .38 überlebte diese Waffe schon [2].

WaffendruckerOb mit dieser Methode in naher Zukunft tatsächlich gebrauchsfähige Schusswaffen gefertigt werden können wird die Zeit zeigen. Jedenfalls machen sich die Polizeibehörden schon heute erntshafte Gedanken über diese Entwicklung, wie das folgende Youtube Video 3D printed gun fires bullet vom BBC zeigt [3]

Bemerkenswert ist hier auch der Kommentar der Journalistin die ganz klar erkennt, dass die Waffenbeschaffung für Kriminelle auf dem Schwarzmarkt noch immer ungleich einfacher und ungefährlicher ist als der der Download der Blaupause aus dem Internet und die Herstellung mit dem eigenen 3D-Drucker.

Quellennachweis:

[1] www.chip.de: „Liberator: Funktionsfähige Waffe aus dem 3D-Drucker„; http://www.chip.de/news/Liberator-Funktionsfaehige-Waffe-aus-dem-3D-Drucker_61865419.html; Stand 07.05.2013

[2]Weblogit.net: „Der Liberator im Test: Pistole aus dem 3D-Drucker abgefeuert“; http://weblogit.net/2013/05/06/der-liberator-im-test-die-pistole-aus-dem-3d-drucker-38487/; Stand 07.05.2013

[3] BBC News; „3D printed gun fires a bullet“; http://www.youtube.com/embed/vosWsc15re4?feature=player_embeddedframeborder=0allowfullscreen; Stand 07.05.2013

Leave a Reply

  

  

  

%d Bloggern gefällt das: