So schlimm war es noch nie 1

Folgt man der Medienberichterstattung und den Aussagen bestimmter Interessenvertreter haben wir in Deutschland ein Waffenproblem. Scheinbar vergeht kaum eine Woche ohne Tote durch Waffen [1]. Zusammengefasst drängt sich dem uninformierten Bürger der Eindruck auf, dass es noch nie so viele Schusswaffenmissbräuche wie heute. Offenbar wird das auch von Jahr zu Jahr schlimmer.Das ist Grund genug die Polizeiliche Kriminalstatistik zu untersuchen und zu verifizieren, ob dieser Eindruck den Tatsachen entspricht.

 Eine Auswertung der Statistiken von 1953 bis 2010 [2] zeigte jedoch dass die Schusswaffenkriminalität in Deutschland schon deutlich höher war als heute. Die Auswertungen zeigen, dass bei Verbrechen gegen Leib und Leben heute drei mal häufiger von Schusswaffen Gebrauch gemacht wird als in den 50er und 60er Jahren. Wenn jedoch die Anzahl der Toten durch Schusswaffen in Relation zur Gesamtzahl der Schusswaffendelikte gesetzt wird ergibt sich ein anderes Bild.

Auswertung_PKS

Im Vergleich zu den frühen Jahren der PKS sterben heute weniger Menschen durch Schusswaffendelikte. Es kann davon ausgegangen werden, dass heute der Anteil scharfer Waffen an der Waffenkriminalität erheblich geringer ist als früher. Ein großer Teil der Delikte mit Körperverletzung kann sicher auch Auf den Einsatz von Gas- oder Schreckschusswaffen zurückgeführt werden. In den frühen 70er Jahren sowie in den frühen 90er Jahren steigen die allgemeine Kriminalität wie auch die Schusswaffendelikte sprunghaft an. Danach sinkt die Schusswaffenkriminalität wieder deutlich auf den tiefsten Stand seit 1971 mit einer im Vergleich zu den 50er Jahren anteilig geringeren Zahl an Tötungsdelikten. Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass die Wahrscheinlichkeit durch eine Schusswaffe getötet zu werden heute geringer ist als je zuvor Einführung der PKS. Es sei hier nochmals in aller Deutlichkeit darauf hingewiesen, dass mit der vorliegenden Analyse der Anteil legaler privater Schusswaffen an den Delikten nicht bewertet werden konnte, da die PKS hier keine differenzierten Informationen bietet. Bekanntermaßen bewegt sich der Anteil legaler Schusswaffen an den den einschlägigen Schusswaffendelikten im Promillebereich.

Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass wir heute in Deutschland sicherer leben als je zuvor. Weshalb dann bestimmte Leute trotzdem weitere Verschärfungen des Waffenrechts bis hin zu pauschalen Verboten fordern ist mir unverständlich. Quellennachweis:   [1] Claudia Roth steht Rede und Antwort zum Programmentwurf: http://www.youtube.com/watch?v=KNt4bEc2ob4&feature=player_embedded   [2]Auswertung der Polizeilichen Kriminalstatistik 1953 bis 2010: http://wiki.piratenpartei.de/wiki/images/9/9b/Analyse_Polizeilichen_Kriminalstatistik.pdf  

One comment on “So schlimm war es noch nie

  1. Pingback: Noch nie war es so schlimm wie heute – Teil 2 | Waffen - Waffenbesitzer - Waffenrecht

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: